Fröhlich und gesund durch den Winter

27. Februar 2017

In diesem Jahr hat es Frau Holle mit uns richtig gut gemeint. Sie hinterließ uns eine tolle Winterlandschaft. Somit konnten wir alle viel rodeln gehen und uns an der frischen Luft bewegen.
Im Februar hatten die „Großen Waldfreunde“ zwei Tage Besuch von Frau Grießbach, sie arbeitet beim Zahnarzt. Im Vorfeld haben wir ihr aufgeschrieben was so leckeres in den Brotdosen der Kinder und Erzieherinnen eingepackt ist. Denn wir wollten herausfinden, wie viel Zucker in unserer Nahrung steckt? Was ist gesund für die Zähne und was gibt es für Alternativen? Frau Gießbach brachte uns einige Leckereien mit in unsere Einrichtung z.B. Jogurt, Salzstangen, Tee, Apfelschorle, Milchschnitte, Gummibärchen und vieles mehr. Dann hatten die Kinder die knifflige Aufgabe, herauszufinden wie viel Stück Zucker in den einzelnen Produkten steckt. Eine spannende Sache. Am zweiten Tag haben die Kinder sich selbst einen Fruchtjogurt zubereitet und erstaunlicher Weise hat es fast allen Kindern geschmeckt. Lustig wurde es bei der Zubereitung von den Frühstücksbroten, denn es entstanden tolle Gesichter. Das hat lecker geschmeckt und viel Spaß gemacht. Nochmal vielen Dank an Frau Grießbach.
Aber nicht nur beim Essen können wir etwas Gutes für unseren Körper tun, da gibt es noch ganz viele Dinge. Wir treiben gern Sport. Gemeinsam haben wir verschiedene Haltungsübungen zur Stärkung unserer Rückenmuskulatur gemacht. Zu bekannten Yogaübungen kamen neue, wie das Schaukelboot und das Dreieck dazu. Gezielte Atemübungen in den Bauch bringen die Kinder zur Ruhe und zur Entspannung. Auch das Pizza backen als Rückenmassage ist für die Kinder ein Höhepunkt und tut gut. Somit hatten die Kinder immer eine kleine Aufgabe, die sie am Nachmittag mit ihren Eltern gemeinsam nochmal machen konnten, wir hoffen sie hatten auch viel Spaß.

Manja Penz – Staatl. anerkannte Erzieherin mit HPZ