Kontakt

Großnaundorfer Straße 9
01896 Pulsnitz
OT Oberlichtenau
Tel. (03 59 55) 4 51 43
Fax (03 59 55) 4 01 40

Einrichtungsleiter:

Jens Petzold
Tel. (0 35 78) 30 79 93

Kapazität:
12 Kinder und Jugendliche, davon
1 Platz Trainingswohnen und
2 Integrativplätze

Betreuungsalter:
6 bis 18/21 Jahre

Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche mit

  • akuten Erziehungs- und/oder Schulschwierigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Entwicklungsrückständen
  • eingeschränkter Gruppenfähigkeit/
    Dissozialisation
  • Störungen und Konflikten im Familiensystem
  • Gewalterfahrungen
  • retardierter körperlicher Entwicklung

sowie verhaltensauffällige geistig behinderte Kinder und Jugendliche

Sozialpädagogische Wohngruppe »Am Keulenberg«

Die Wohngruppe ist in einem Seitengebäude des Barockschlosses Oberlichtenau am Fuße des Keulenberges untergebracht. Das 1998 vollständig sanierte Haus liegt in einem zwei Hektar großen öffentlichen Park mit vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Die Kinder und Jugendlichen bewohnen gemütliche Ein- und Zweibettzimmer. Im Gebäude befindet sich zudem eine Einliegerwohnung, die als Trainingswohnbereich genutzt werden kann. Die reizarme ländliche Umgebung bietet gute Voraussetzungen, um die hier lebenden Kinder und Jugendlichen aus problematischen und traumatisierenden Alltagssituationen herauszulösen. In der Region steht ein breites Angebot von Schulen, Förderschulen und Ausbildungseinrichtungen zur Verfügung. Das vielfältige Freizeitangebot umfasst Möglichkeiten zur schöpferischen, sportlichen und kulturellen Betätigung, zum Beispiel in der hauseigenen Holzwerkstatt und in der Fahrradwerkstatt. Regelmäßige Ausflüge und zwei jährliche Ferienfahrten gehören zum festen Programm.

Konzept

Das familiennahe Gruppenleben mit klar strukturiertem Tagesablauf schafft eine Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens, in der die Heranwachsenden die erlittenen seelischen Verletzungen verarbeiten und sich nach ihren Fähigkeiten und Kräften entfalten können. In der Gruppe arbeiten fünf sozial- und heilpädagogische Fachkräfte, die auch die intensivpädagogische Betreuung verhaltensauffälliger Kinder und Jugendlicher sicherstellen. Bei zusätzlichem Bedarf und für die gesundheitliche Versorgung arbeitet die Einrichtung mit einem Netzwerk von Spezialisten, Fachärzten sowie kinder- und jugendpsychiatrischen Kliniken in der Umgebung zusammen. Die aktive Eltern- und Familienarbeit genießt einen hohen Stellenwert.
Die Wohngruppe wirtschaftet selbständig, und die Kinder und Jugendlichen werden nach ihren Möglichkeiten in die Erledigung der im Gruppenalltag anfallenden Aufgaben einbezogen. Über zusätzliche Projekte, die Arbeit in der hauseigenen Holzwerkstatt oder die Versorgung der auf dem Gelände gehaltenen Kleintiere können sie zusätzliche handwerkliche und lebenspraktische Fähigkeiten erwerben.

Besonderheiten

Gemeinsam mit der Trainingswohngruppe „Kleeblatttausendfüßler“ in Kamenz ist die sozialpädagogische Wohngruppe „Am Keulenberg" in das Projekt „eigenSTÄNDIG" zur integrativen Verselbständigung geistig behinderter Jugendlicher eingebunden.