Crimmitschauer Drechsler fertigt Schiff für Kinderarche-Jubiläum

10. Mai 2017

In der Werkstatt von Knut Kirsche in Crimmitschau wächst seit Wochen ein großes Schiff heran. Rumpf und Aufbauten, Seile, Leitern und Luken sind schon fertig, auch 15 Tierpaare von Elefant und Giraffe über Löwe und Wolf bis hin zu Störchen und Tauben bevölkern bereits das Deck und die Laderampen. Bis Mitte Juni hat der Handwerker noch Zeit, dann wird die zwei Meter lange Arche aus seiner Hand zur feierlichen Festveranstaltung anlässlich 25 Jahre Kinderarche Sachsen ihren großen Auftritt haben.

Einen Monat vor dem Fest haben ein paar Jungen und Mädchen aus unserem Kinderhaus „Sterntaler“ die Arche schon mal vorab begutachtet. Am Mittwoch besuchten sie Knut Kirsche in seiner Werkstatt in Lauenhain und staunten über die Arche und ihre Besatzung. Jedes Tier wurde genau unter die Lupe genommen, geprüft – und für gut befunden. Wie lange braucht der Drechsler denn für so ein Tier? Zehn Minuten, so die Schätzung der Kinder. In Wirklichkeit kann es schon mal einen Tag dauern, ehe er ein Paar aus jeweils etwa 15 Einzelteilen gedrechselt, zusammengesetzt, gesägt und geschliffen hat.

Zehn von den Tieren haben die Sterntaler-Kinder am Mittwoch gleich eingepackt und mitgenommen. Sie wollen sie farbig anmalen, damit sie zum Fest in Radebeul als ein Symbol für die vielfältige und bunte Mannschaft stehen, die seit 25 Jahren auf der Kinderarche Sachsen mitfährt. Die Arche selbst wird im Rahmen der Festveranstaltung live aus ihren einzelnen Teilen zusammengesetzt, um zu zeigen, aus wie vielen verschiedenen Einrichtungen die Kinderarche Sachsen besteht.

Zum Hintergrund:

Seit 25 Jahren setzt die Kinderarche Sachsen Segel für Kinder und Familien, und viele sind seitdem mitgefahren. Seit Gründung des Vereins am 27. Mai 1992 haben etwa 5.300 Kinder und Jugendliche in den Wohngruppen ein Zuhause, Annahme und Ermutigung gefunden, in den Kindertagesstätten haben in den vergangenen 25 Jahren fast 4.000 Kinder gelacht, gespielt und gelernt. In Crimmitschau betreibt die Kinderarche Sachsen die beiden Kitas „Sterntaler“ und „Kinderoase“ sowie das Kinder- und Jugendheim auf der Lindenstraße.