Freiberger Kinder backen Brötchen mit der Bäckerei Möbius

16. Mai 2017

Am Dienstag verwandelte sich die große Diele der „Villa Kunterbunt“ in Freiberg in eine duftende Backstube: Sylke Mittmann, Gebietsverkaufsleiterin der Bäckerei Möbius, war gekommen, um mit den Mädchen und Jungen zu ergründen, wie ein Brötchen entsteht. Die Kinder konnten selbst tätig werden und Teiglinge aus Weizen- und Roggenmehl mit verschiedenen Körnern und Samen belegen sowie Plätzchen ausstechen und verzieren.

Mit Kräutern von der kita-eigenen Kräuterspirale haben die Kinder außerdem verschiedene Kräuteraufstriche hergestellt, die zu den selbst gebackenen Brötchen besonders lecker sind. Wir danken herzlich der Bäckerei Möbius, die mit dieser Aktion nicht nur die gesunde Ernährung in der Kita unterstützt, sondern auch das Projekt „Sprach-Kita“, an dem sich die „Villa Kunterbunt“ seit Februar 2017 beteiligt. Denn es ist erwiesen, dass Kinder im gemeinsamen Tun am besten in den sprachlichen Austausch kommen.

Ziel des Projektes „Sprach-Kita“ ist es, die alltagsintegrierte sprachliche Bildung zu stärken. „Wir wollen noch mehr mit den Kindern ins Gespräch kommen, sie dazu ermutigen, neue Begriffe anzuwenden und ihren Wortschatz zu erweitern, Gesprächsregeln kennenzulernen, Gedanken zu äußern und zu Hause über das Erlebte zu erzählen“ erklärt Einrichtungsleiterin Regine Bluth. Dabei sind besonders auch die Kinder gemeint, denen es schwerfällt, Kontakt zu anderen Kindern aufzunehmen. „Wir wollen Mut machen und alle Kinder teilhaben lassen.“

Am Dienstagnachmittag waren alle Eltern zu einem Elterncafé eingeladen, in dem sie das Gebäck und die Brötchen mit Aufstrich verkosten und gleichzeitig mit den Fachkräften des Projektes „Sprach-Kita“ und des ESF-Projektes „Kinder stärken“ ins Gespräch kommen konnten. Sandra Kunze und Susanne Fröhlich stellten ihre Projekte vor und standen für Fragen der Eltern zur Verfügung.

Gesunde Ernährung und viel Bewegung prägen das Konzept der „Villa Kunterbunt“ schon seit vielen Jahren. Das Team des Hauses freute sich deshalb sehr über die Aktion am Dienstag, die den Kindern gezeigt hat, dass gesunde Ernährung Spaß macht, lecker ist und gleichzeitig einen guten Anlass zum sprachlichen Austausch bietet.