Kontakt

Schwingereiweg 1a
09619 Mulda OT Zethau
Tel. 03 73 20/17 42

Einrichtungsleiterin:

Andrea Schmieder
Tel. 03 73 20/17 42

Kapazität:
bis zu 60 Kinder

6 Integrationsplätze

Betreuungsalter:
1 Jahr bis Schuleintritt

Das sind unsere Partner:

  • Ev.-luh. Kirchgemeinde Zethau
  • Freiwillige Feuerwehr Zethau
  • Sportvereinigung Zethau
  • Grüne Schule grenzenlos e.V.
  • Gemeinde Mulda

Gemeinsam haben wir einen 2. Preis in der Kategorie "Bündnis für frühe Bildung" belegt!

Modellstandort

 

 

 

Telefonsprechzeiten

immer von 9 - 11.30 Uhr

Montag, 25.01.21
Tanja Mewes für die Wolkenschäfchen

Mittwoch, 27.01.21
Peggy Opitz für die Gr. Regenbogen

Mittwoch, 03.02.21
Nadine Sickora für die Sonnenstrahlen

Donnerstag, 04.02.21
Melanie Müller für die Gr. Sausewind

 

 

Krabbeltreff

Die nächsten Termine:

Zur Zeit kann leider kein Krabbeltreff stattfinden!

jeweils
von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Eingeladen sind Mamas und Papas mit ihren Krabbelkindern.

 

 

 

Dort im Stall...

11. Dezember 2020

...in dunkler Nacht...

...ward ein Kind zur Welt gebracht!

Ja, Hannes, der Hirtenjunge war selbst dabei und erzählte den Kindern des Kinderhauses seine Erlebnisse:

Auf dem Weg nach Bethlehem trifft er Maria und Josef. Gemeinsam bewältigen sie die letzte Wegstrecke. Hannes begleitet die beiden bis sie endlich einen Schlafplatz gefunden haben.

Als er am Abend zurück auf der Weide ist, hat er seinen Hirtenkollegen endlich einmal etwas zu erzählen. Doch noch während er berichtet, schläft er ein. Es war schon eine lange Wanderung. Doch plötzlich werden die Hirten von einem hellen Lichtschein geweckt. Erschrocken schauen sie sich um.

Die Engel erzählen ihnen von der Geburt des Sohnes Gottes und schicken die Hirten nach Bethlehem. Da hat Hannes eine Idee! "Ich denke, ich weiß, wo der Heiland geboren ist!" Er läuft vorne weg und die Hirten und alle Schafe hinterher...

Tatsächlich. Maria hat ein Baby bekommen. Es heißt Jesus. Und als Hannes es ansieht, wird ihm ganz warm ums Herz. Er spürt: Hier begegnet mir Gott ganz persönlich.

Fröhlich ziehen die Hirten zurück. Und ab jetzt hat Hannes eine tolle Geschichte am Lagerfeuer zu erzählen!

Viele Menschen wollten sehen,...

was im Stall dort ist geschehen! Und so gehören ja auch die drei Weisen zur Geschichte dazu. 

Doch dieses Jahr kamen sie nicht persönlich, sondern schickten einen Brief und ein riesengroßes Paket.

Geschenke sind zum Auspacken da!

Und so öffneten wir das große Paket. Darin fanden wir für jede Gruppe einen Sack voller Geschenke...

Die Kinder konnten es kaum erwarten, alles auszupacken. So verteilten wir die Geschenke der drei Weisen auf die Gruppen.

Voller Begeisterung packten die Kinder Hüpfkühe, Traktoren für draußen, Schleichtiere, Magnetbausteine und vieles mehr aus. Und dann wurde nach Herzenslust gespielt!

Natürlich gab es auch leckere Kekse und Weihnachtslieder dazu!

Auch die Erzieherinnen sind von Kindern und Eltern mit Geschenken überrascht worden. Vielen Dank dafür, wir haben uns sehr gefreut!