Kontakt

Schwingereiweg 1a
09619 Mulda OT Zethau
Tel. 03 73 20/17 42

Einrichtungsleiterin:

Andrea Schmieder
Tel. 03 73 20/17 42

Kapazität:
bis zu 60 Kinder

6 Integrationsplätze

Betreuungsalter:
1 Jahr bis Schuleintritt

Wir sind im Finale!

Das sind unsere Partner:

  • Ev.-luh. Kirchgemeinde Zethau
  • Freiwillige Feuerwehr Zethau
  • Sportvereinigung Zethau
  • Grüne Schule grenzenlos e.V.
  • Gemeinde Mulda

 Wir sind gespannt auf diese Termine:

  • 31.01.2018 Vor-Ort-Besuch eines Expertenteams mit Pressekonferenz
  • 01.03.2018 Filmdreh in Zethau
  • 02.05.2018 Preisverleihung in Berlin

Modellstandort

Praxisorientierter Fachaustausch

für pädagogische Fachkräfte, Leitung und Eltern.

Themen:

- Anwendung der ICF-CY im Kindergarten

- Vom Kindergarten zum Familienzentrum

Termine nach Vereinbarung.

Zethau bewegt sich!

am 01.05.2018

Start 14.45 Uhr

Wo?

- Kinderhaus
- Feuerwehr
- Spielplatz

Abschluss 17 Uhr
in der Kirche

Ein Jahr für und mit Kindern!?

Unsere BFD-Stelle ist
neu zu besetzen.

Wir wünschen uns eine 
gute Seele, die unsere
Arbeit und unser Miteinander
im Alltag unterstützt.

Wir freuen uns auf Ihre
Bewerbung!

Ernte hautnah

24. Oktober 2016

erlebten die Großen des Christlichen Kinderhauses "Ankerplatz" auf dem Biohof Weidensdorfer in Zethau.

An diesem Tag drehte sich alles rund ums Getreide. Die Kinder lernten verschiedene Getreidesorten kennen, durften sie kosten und verarbeiten. Leckere Brötchen entstanden dabei und natürlich durfte auch Popcorn nicht fehlen!

Die riesigen Maschinen, die zur Bearbeitung der Getreidefelder und zur Ernte notwendig sind, durften von gang nah angeschaut werden. Und wer wollte, konnte mit Sirko eine Runde auf dem Traktor drehen. 

Wie kommen denn aber nun die Körner aus der Ähre? Der Mähdrescher konnte in der Scheune bestaunt werden - aber zum Einsatz kam er nicht. Die Kinder arbeiteten mit ihrer Muskelkraft, wie die Bauern früher und droschen die Ähren aus. 

Zum Schluss säten die Kinder ihre eigenen Körner aus. Bei guter Pflege haben wir im Frühjahr oder Sommer dann vielleicht eigenes Getreide zum Ernten!

Vielen Dank an Gabi und Sirko für diesen tollen Vormittag!