Kontakt

Schwingereiweg 1a
09619 Mulda OT Zethau
Tel. 03 73 20/17 42

Einrichtungsleiterin:

Andrea Schmieder
Tel. 03 73 20/17 42

Kapazität:
bis zu 60 Kinder

6 Integrationsplätze

Betreuungsalter:
1 Jahr bis Schuleintritt

Das sind unsere Partner:

Ev.-luth. Emmauskirchgemeinde Großhartmannsdorf, Kirchort Zethau
Freiwillige Feuerwehr Zethau
Sportvereinigung Zethau
Grüne Schule grenzenlos e.V.
Gemeinde Mulda

Gemeinsam haben wir einen 2. Preis in der Kategorie "Bündnis für frühe Bildung" belegt!

Modellstandort

 

 

 

Anmeldung für die kommende Woche

Bitte melden Sie HIER Ihr Kind bis Freitag 9 Uhr für die nächste Woche an.

 

 

Krabbeltreff

Die nächsten Termine:

Donnerstag, 12.01.23
Donnerstag, 09.02.23

Neue Uhrzeit!

8:30 Uhr - 10 Uhr

Eingeladen sind Mamas und Papas mit ihren Krabbelkindern.
Wir bitten um Anmeldung!

 

 

 

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

Kurs & Zeit für Fragen
mit Trainern des ASB

Dienstag, 07.02.23
von 17-20 Uhr
im Kinderhaus "Ankerplatz"

Bitte melden Sie sich an!
Hier oder per Telefon/ Mail.

 

 

Buchlesung des Kriminalromans "Erzgebirgshass"

mit dem Autor Karl-Heinz Binus

am Montag, 16.01.23
um 19.30 Uhr
im Kinderhaus Ankerplatz

Wir freuen uns auf Sie!
Bitte melden Sie sich an:

Ein Jahr für und mit Kindern!?

Unsere BFD-Stelle ist ab September 2023 neu zu besetzen.

Wir wünschen uns eine 
gute Seele, die unsere
Arbeit und unser Miteinander
im Alltag unterstützt.

Wir freuen uns auf Ihre
Bewerbung!

Gänseblümchen, Löwenzahn - was wächst auf unserer Wiese?

16. Mai 2017

Gänseblümchen, Löwenzahn - was wächst auf unserer Wiese?

Im Hausmorgenkreis hörten die Kinder eine Geschichte, wie das Gänseblümchen zu seinem Namen kam. Und dann wurde gesammelt und getrocknet, denn Gänseblümchen kann man für so viele tolle Sachen verwenden… Wer seinen Eltern eine Überraschung bereiten wollte, konnte aus Meersalz, Öl, Düften und eben verschiedenen Kräutern und Blüten ein Badesalz zubereiten. Bei den tollen Düften, die durchs Kinderhaus zogen, konnte kaum jemand widerstehen!

Um noch mehr über Kräuter zu erfahren, luden wir uns eine Expertin ins Kinderhaus. Kräuterfrau Angelika Künzel aus Oederan beschäftigte sich  mit den Vorschülern und Vorvorschülern intensiv mit den Kräutern in unserem Garten und auf der Wiese. Die Kinder rochen den Unterschied von Pfefferminze und Melisse, lernten Sauerampfer und Wiesenschaumkraut kennen und auch den giftigen Hahnenfuß! Gemeinsam bereiteten sie einen stärkenden Kräutertrank und einen leckeren Kräuterquark fürs Mittagessen zu. Mit Spiel und Spaß festigten die Kinder ihr Wissen in der Kräuterhexenküche – denn der Hahnenfuß gehört nicht auf den Teller oder ins Glas! Vielen Dank für diesen kräuterreichen Vormittag!