Kontakt

Schwingereiweg 1a
09619 Mulda OT Zethau
Tel. 03 73 20/17 42

Einrichtungsleiterin:

Andrea Schmieder
Tel. 03 73 20/17 42

Kapazität:
bis zu 60 Kinder

6 Integrationsplätze

Betreuungsalter:
1 Jahr bis Schuleintritt

Das sind unsere Partner:

  • Ev.-luh. Kirchgemeinde Zethau
  • Freiwillige Feuerwehr Zethau
  • Sportvereinigung Zethau
  • Grüne Schule grenzenlos e.V.
  • Gemeinde Mulda

Gemeinsam haben wir einen 2. Preis in der Kategorie "Bündnis für frühe Bildung" belegt!

Modellstandort

Praxisorientierter Fachaustausch

für pädagogische Fachkräfte, Leitung und Eltern.

Themen:

- Anwendung der ICF-CY im Kindergarten

- Vom Kindergarten zum Familienzentrum

Termine nach Vereinbarung.

Krabbeltreff

Sommerpause!

Nächster Termin:

Donnerstag, 15.08.2019
von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Eingeladen sind Mamas und Papas mit ihren Krabbelkindern.

Anmeldung erbeten!

Sterntaler*zeit

im Kinderhaus:

Ferienpraktikum
für Schülerinnen 
und Schüler

zwischen dem 
22.07. und 17.08.19

möglich.

2 Wochen maximal

Bei Interesse melde
dich im Kinderhaus!
Wir freuen uns auf dich!

Pubertät - oder, wenn die Eltern schwierig werden...

Vortrag & Zeit für Fragen
mit Angelika Welke

Dienstag, 24.09.2019
um 19.30 Uhr
im Kinderhaus "Ankerplatz"

Kosten: 3 € pro Person

Bitte melden Sie sich an!

Ostern im Ankerplatz

18. April 2019

Jesus lebt, wir freuen uns!

Laut singend zogen die Kinder des Kinderhauses durch unser Dorf. "Jesus lebt, wir freuen uns! Halleluja, halleluja!"

Woher kam diese Freude? Sie kamen gerade aus der Kirche. Gemeinsam hatten sie die Geschichten rund um Ostern als "Oster-Weg" noch einmal erlebt.

Sie hatten sich gegenseitig mit (Palmen-)zweigen begrüßt. Dabei erlebten sie die Geschichte, als Jesus ins Jerusalem eingezogen war.

Sie hatten miteinander süßes Brot geteilt und Saft genossen. Und erinnerten sich an das Abendmahl der Freunde mit Jesus.

Sie betrachteten Reliefs mit Bildern der Leidensgeschichte von Jesus, vom Verrat, der Verurteilung und dem Tod. Auch das gehört zu Ostern.

Danach trugen alle gemeinsam das Kreuz in die Kirche. Dort angekommen durften sie alles, was sie traurig macht im Leben ans Kreuz werfen. - als zerknüllte Papierkugeln.

Mit einem Schattentheater erlebten sie die Ostergeschichte - die drei Frauen am leeren Grab. Gemeinsam sangen wir: Jesus lebt, wir freuen uns!

Voller Eifer warfen sie mit dem Schwungtuch ihre vielen Freuden in den Himmel und steckten sich gegenseitig mit Fröhlichkeit an.

Beschwingt traten sie den Rückweg ins Kinderhaus an.

Dort erwartete alle ein leckeres Mittagessen und die Osterüberraschung unseres Speiseservices. ... Irgendwas stimmte da aber nicht... Oder?

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Familien eine gesegnete Osterzeit!