Kontakt

Schwingereiweg 1a
09619 Mulda OT Zethau
Tel. 03 73 20/17 42

Einrichtungsleiterin:

Andrea Schmieder
Tel. 03 73 20/17 42

Kapazität:
bis zu 60 Kinder

6 Integrationsplätze

Betreuungsalter:
1 Jahr bis Schuleintritt

Das sind unsere Partner:

  • Ev.-luh. Kirchgemeinde Zethau
  • Freiwillige Feuerwehr Zethau
  • Sportvereinigung Zethau
  • Grüne Schule grenzenlos e.V.
  • Gemeinde Mulda

Gemeinsam haben wir einen 2. Preis in der Kategorie "Bündnis für frühe Bildung" belegt!

Modellstandort

Praxisorientierter Fachaustausch

für pädagogische Fachkräfte, Leitung und Eltern.

Themen:

- Anwendung der ICF-CY im Kindergarten

- Vom Kindergarten zum Familienzentrum

Termine nach Vereinbarung.

Ein Jahr für und mit Kindern!?

Unsere BFD-Stelle ist
neu zu besetzen.

Wir wünschen uns eine 
gute Seele, die unsere
Arbeit und unser Miteinander
im Alltag unterstützt.

Wir freuen uns auf Ihre
Bewerbung!

"Schneiden, hämmern, basteln..."

05. Dezember 2018

"Schneiden, hämmern, basteln ..."

"...überall im Haus." Unter diesem Motto lud das Kinderhaus "Ankerplatz" zur fast schon traditionellen Bastelwerkstatt ein. Ungefähr 100 große und kleine Besucher nutzten die Angebote, um kleine Geschenke herzustellen oder sich selbst eine Freude zu machen.

Die Kreativwerkstatt Mulda hatte verschiedene winterliche und weihnachtliche Holzdekoration zum Bemalen mitgebracht. Kaum wurde in diesem Raum ein Platz frei, war er schon wieder von einem Bastelfreund besetzt. So entstanden farbige Schwibbbögen, beleuchtete Schneemänner, Windlichter oder Wanddekoration.

Weihnachtsbaumschmuck konnte im Nachbarraum gestaltet werden. Engel und Kugeln aus Pappmaché warteten auf kreative Besucher, dies sie mit goldenen Sternen, Servietten und Glitzer verzierten.

Mit farbigem Sand konnten daneben Winter-und Weihnachtsbilder gestaltet werden. Voller Eifer und mit Fingerspitzengefühl und Geduld waren die kleinen und großen Bastler bei der Sache. 

Ein besonderes Highlight waren in diesem Jahr die Martinbären. Die vorgenähten Bären wurden eigenhändig gestopft und zugenäht. Danach kamen sie auf die Waage und bekamen eine Geburtsurkunde. Viele Teddybären bekamen an diesem Nachmittag ein neues Zuhause.

Natürlich konnten sich alle bei Kaffee, Tee und Kuchen stärken, miteinander ins Gespräch kommen oder spielen.

Wir danken alle, die mit ihrem kreativen Angebot den Tag ausgestaltet haben!