"Daumen hoch" - wie toll ihr seid!

10. März 2021

Vor knapp einem Monat öffneten wir nach dem langen Lockdown die Türen wieder für alle Kinder. Freunde dürfen endlich wieder miteinander spielen, es wird viel gelacht und Spaß gemacht. ABER leider gibt es auch nach wie vor eine Menge Einschränkungen, was von den Kindern ganz schön viel Disziplin abverlangt.

Und genau an dieser Stelle kommt UNSER DICKES LOB an ALLE unsere Kinder.

Drei Freundinnen aus dem Blauen Bereich sind sich einig: „Es ist wirklich blöd, dass wir nicht überall im Garten spielen dürfen, aber wegen Corona verstehen wir es schon. Unsere Eltern dürfen ja auch nicht mehr in die Garderobe – da müssen wir immer an alles denken aber manchmal vergessen wir auch mal was.“

 Im Hortbereich müssen sich die Kinder schon ab Klasse 1 an noch mehr Regeln halten – es gilt zum Schutz für sich und die anderen eine Maskenpflicht, wenn Kinder das Zimmer verlassen. Es ist unglaublich zu sehen, wie diszipliniert JEDES einzelne Kind an der Türschwelle abbremst, die Maske aufsetzt und dann den Weg fortführt.

„Ach Menno, hoffentlich ist das auch irgendwann einmal vorüber“ oder "Ich würde so gerne wieder Zeit mit allen Erziehern verbringen wollen." sind nur zwei Beispiele für die ausgesprochenen Gedankengänge der Hortkinder.

Aber wir erleben auch sehr viel Courage, wenn Kinder Erwachsene und sich untereinander an die Maskenpflicht erinnern.

 „Ein Glück, dass es mir im Hort gut gefällt.“meint ein Junge der 1. Klasse und zaubert damit jedem Erzieher ein Lächeln ins Gesicht

Natürlich gilt unser Dank gleichzeitig auch allen Eltern, die Ihre Kinder auf all diese Veränderungen super gut vorbereitet haben.