Mittagsruhe einmal anders...

23. Juli 2021

Nach dem Mittagessen wird im Kindergarten geschlafen, das ist doch ganz logisch. Oder etwa doch nicht?

Bei den Sonnenkäfern gibt es neben den Schlafkindern auch noch eine Wachgruppe. Hier dürfen sich die „Großen“, die den Mittagsschlaf nicht mehr so dringend brauchen, in der Mittagszeit anderweitig beschäftigen. Alina zum Beispiel mag es besonders zu Malen. Damit ist sie nicht allein, fast täglich richten sich die Kinder einen Mal-Tisch ein, an dem kreative Kunstwerke entstehen, Ausmalbilder gestaltet und die ein oder anderen Rätsel in einer Zeitschrift gelöst werden.

Sehr beliebt sind in der Wachgruppe außerdem der Snoozle- und der Mehrzweckraum. Dort dürfen jeweils zwei oder drei Kinder zusammen spielen und die Möglichkeiten der zwei Räume einmal ganz ungestört nutzen. Georg erzählt dazu: „Ich mag es, wenn wir uns im Snoozleraum mit den Massagebällen massieren. Im Mehrzweckraum mag ich es am meisten auf den blauen Sportmatten mit den Bausteinen zu bauen. – Dann kracht es auch nicht so,  wenn etwas umfällt.“ Ein anderes Kind ergänzt: „Ich höre im Snoozleraum am liebsten eine CD oder schaue mir Bücher an. Im Mehrzweckraum baue ich gern Autos und Raumschiffe aus Lego.“ Ein Drittes sagt: „Den Snoozleraum finde ich auch gut, dort haben wir heute mit den bunten Tüchern gespielt. Wenn man da durchschaut wird alles ganz bunt. - Und ich mag es total gerne, wenn wir draußen essen.“ Das Mittagessen im Freien gehört jetzt im Sommer ebenfalls zu den Highlights der Wachgruppe, genauso wie den Garten zum Spielen mal ganz für sich zu haben, wenn die Mittagszeit draußen verbracht wird.

So geht die Zeit meist ganz schnell vorbei und es werden schon am Vortag Wünsche geäußert, wer sich am nächsten Tag in welchem Raum aufhalten möchte.

Helene Haufe