Farbtupfer - Geschickte Kunst

10. Mai 2021

Mit unserer Gruppe der „Großen Waldfreunde“ beteiligen wir uns am Projekt der Diakonie Sachsen „Farbtupfer- Kunst verbindet“. Diese hat Kindergärten und Schulen zur Aktion „Geschickte Kunst- die Begegnung der besonderen Art eingeladen.

 

Die Kunstwerke, die dabei entstehen sollen im Jahr 2022 in einer Kunstaustellung der Diakonie im Rahmen des Inklusions- Projektes zu sehen sein.

 

„Das Projekt widmet sich dem Thema Inklusion. Das Ziel von Inklusion ist die Teilhabe aller Menschen an der Gesellschaft. Durch die Pandemie ist das Thema noch einmal ganz anders in den Fokus unserer Gesellschaft gerückt. Es betrifft jetzt nicht mehr nur einige „Minderheitengruppen“, nein, für uns alle ist momentan die Teilhabe an Begegnung, Kultur, Bildung und Arbeit eingeschränkt und nur bedingt möglich. Zeit also, sich darauf zu besinnen, was uns miteinander verbindet und öffentlich darauf

aufmerksam zu machen.“

(Veronika Majta/ pädagogische Mitarbeiterin Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V. - Referat Kinder- und Jugendhilfe)

 

In der Aktion „Geschickte Kunst“ selbst geht es darum, dass die Kindergruppe aus der zugesandten Materialkiste bunte Farbpapiere herstellt. Diese haben wir bereits fertiggestellt und in die mitgelieferte frankierte Versandtasche gesteckt und in den Briefkasten eingeworfen. Nun warten wir darauf, dass wir Post aus einer anderen Kita erhalten, damit wir diese gespannt öffnen können, darin hoffentlich ebenso bunte und tolle Farbpapiere wie die unseren finden und damit weiterarbeiten können.

 

Unsere Aufgabe wird es nämlich dann sein, in den bunten papieren Figuren zu entdecken.  Die Wesen die die Kinder damit erschaffen, sollen allen sagen: Wie toll es ist, wenn alle zusammen spielen und leben können und keiner ausgeschlossen ist.

 

Anbei haben wir ein paar Bilder unseres bisherigen Tuns abgebildet, die zeigen, wie unsere bunten Farbpapiere entstanden sind.

 

Bleibt gespannt, was daraus werden wird!