Keine Testpflicht für das Bringen und Holen der Kinder!

31. Mai 2021

Ab heute ist die geänderte Corona- Schutzverordnung in Sachsen gültig, das bedeutet für unsere Kindereinrichtung:

 

·        Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin unter dem Schwellenwert von 100 darf die Kindereinrichtung im eingeschränktem Regelbetrieb geöffnet bleiben. Da das weiterhin mit fest zugeordneten Gruppeneinheiten, Personal und Räumen stattfinden muss, bindet dies stark unsere personellen Ressourcen. Aus diesem Grund können wir unsere Öffnungszeiten noch nicht wieder vollumfänglich anbieten. Solange wir es jedoch personell ermöglichen können, öffnen wir die Kita bereits 6.30 Uhr.

 

·        Unterschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50, ist Regelbetrieb in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung (ohne feste Gruppeneinheiten mit Personal und Räumen). Dann können wir wieder die Übliche Öffnungszeit von 6.00 -17.00 Uhr anbieten.

 

·        Es besteht für Personen auf dem Gelände und im Gebäude der Kindereinrichtung Zutrittsverbot, wenn sie nicht zweimal wöchentlich durch einen offiziellen Test (nicht älter als 24 Std.) nachweisen, dass keine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht. Ausgenommen davon sind die betreuten Kinder und die Personen die die Kinder beim Bringen und Abholen begleiten. Die Testpflicht besteht nur noch bei Entwicklungsgesprächen, Eingewöhnungen etc.

 

·        Es besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske oder FFP2-Maske.     

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Garbatz unter Tel.: 03732523653 oder per E-Mail: i.garbatz(at)kinderarche-sachsen.de wenden.

 

Für weiterführende Informationen verfolgen Sie bitte unsere Aushänge und die Homepage unter www.kinderarche-sachsen.de.