Es war einmal...

26. Juni 2020

Es war einmal, es war einmal, …

 …so fangen alle Märchen an und ein Kinderlied. Dieses begleitet uns gerade durch unsere Zuckertütenfestwochen zum Thema Märchen.

Mit „Es war einmal…“ oder „Weißt du noch…“ fangen bestimmt auch bald die Erzählungen unserer Vorschüler an, wenn sie aus dem Kindergarten raus sind und in ihrem gut gefüllten Portfoliohefter blättern. Dieser enthält die tollsten Momente aus der Kitazeit und zeigt in Wort und Bild wie sich die Kinder entwickelt haben. Aber diese komische Coronazeit soll sich bei den Erzählungen nicht so in den Vordergrund spielen. Und deshalb versuchen wir gerade, den Kindern zum einen so viel Normalität wie möglich zu bieten und zum anderen, möglichst alle geplanten Höhepunkte für die Schulanfänger umzusetzen, um einen tollen Abschluss zu schaffen.

Auftakt war ein bunter Vormittag mit Spindlers Puppenshow aus Oederan. Die haben ihr Programm einfach zweimal aufgeführt, so dass wir die Gruppentrennung gut einhalten konnten. So hatten alle bunt kostümierten Kinder aus der Märchenwelt viel Spaß mit Pipifax und seinen Freunden.

Gemeinsam mit den Vorschülern aus Zethau ging es eine Woche später in gebührendem Abstand in den Sonnenlandpark. Davon erzählen die Vorschüler jedes Jahr so begeistert im Kindergarten, dass wir jetzt schon wissen, welchen Ausflug sich die künftigen Vorschüler nächstes Jahr wünschen. Riesenrad, Rehe füttern, Rutschenturm, Kettenkarusell, und vieles mehr, was der Park zu bieten hat, steht auf dem Wunschzettel. Die Schulanfänger wären dieses Jahr gern länger geblieben und fanden es fantastisch, dass wir trotz der komischen Bestimmungen gefahren sind.

 Wissen Sie noch, dass wir Sie voriges Jahr mit Klicken und Abstimmen genervt haben. Bei Canada Life konnte man für Kitaprojekte klicken. Dank Ihrer großen Unterstützung waren wir erfolgreich und konnten jetzt endlich „Wipp, Wipp, Hurra!“ rufen. Beim Aufwiegen, welche Gruppe schwerer ist, hatten die Kids genauso viel Spaß wie beim drüber balancieren oder testen, wie viele Kinder es braucht, um einen Erzieher anzuheben. Die Kinder freuen sich sehr über die Wippe und das Team darüber, dass wieder ein Baustein vom Gartenprojekt geschafft ist.

Ein weit größerer und schwierigerer Abschnitt wird gerade hinterm Haus in Angriff genommen. Dort soll ein letztes großes Stück graue Betonfläche verschwinden und grüne Wiese entstehen. Dank der Initiative von Andy Lippmann vom Fußballverein konnten die Fußballer Kevin, Paul und Andy mit Technik, Fachwissen und Menpower im Ehrenamt schon unglaublich viel schaffen. Durch die Technik wurden auch nicht so viele Eltern als Helfer benötigt, aber wir danken Fr. Vogel, Herrn Geißler, Herrn Goedtke sowie den Erzieherinnen für ihre Unterstützung und Einsatz im Garten. Ziel ist es, dass wir im Herbst anpfeifen können und der Sportverein gerne eine Minifussball-AG im Kitagelände ins Leben rufen kann, um den Nachwuchs zu fördern.

Dann wäre ein weiterer großer Baustein im Gartenprojekt geschafft und vielleicht lohnt sich dann nochmal die Teilnahme am KinderGartenWettbewerb. Unterstützen Sie uns gerne weiter bei unseren Vorhaben und seien sie gespannt, warum wir unseren Garten so lustig mähen und freuen Sie sich mit uns über die Wildblumenpracht.