Hurra, Hurra...

30. Juni 2021

…endlich sind alle Kinder wieder da. Groß war und ist die Freude in der Kita und im Hort nach wie vor, dass wieder alle Kinder da sind und zusammen spielen können. Das alleine hätte schon gereicht um einen tollen Kindertag im Sinne der Kinder zu feiern. Ganz spontan durften wir zusätzlich noch 2 Stunden die Straße absperren und diese mit den Kindern und deren Wünschen und Ideen mit Kreide bunt bemalen. Schön war es die Freude der Kinder zu erleben und ein Fest fast wie gewohnt normal zu feiern. Besonderer Höhepunkt waren noch Tauben, die wir zum einen für frisch vermählte Kolleginnen steigen lassen haben, aber eben auch als Zeichen der Hoffnung und Zuversicht. Hoffen wir gemeinsam, dass die Kindertageseinrichtungen möglichst lange offenbleiben. Genau dies und vor allen, dass Corona aufhört und verschwindet, haben die größeren Hortkinder am Nachmittag auf ihre Wunschplakate geschrieben. Unter dem Motto „Was wünscht ihr euch für eine gemeinsame Zeit“ haben die Kinder in ihren Hortgruppen Plakate gestaltet. Keine Masken mehr tragen zu müssen, kam dabei genauso oft, wie wieder überall spielen können. Aber auch Wünsche wie neuer Sand oder noch besser ein größerer Sandkasten, neue Fahrzeuge und Spiele stehen auf der Wunschliste. Die Wünsche „Keine Maske mehr im Hortalltag“ und „wieder spielen können mit wem ich mag und wo ich mag“, konnten schon umgesetzt werden. Vielleicht erfüllt sich der ein oder andere Wunsch im Laufe des Jahres ja auch noch.

 

Trotz Schließungen, Notbetreuungen und Wechselmodell in der Schule haben wir unsere Ackerfläche mit den oft wenigen Kindern, die da waren gut für die neue Saison vorbereitet. Die Kinder haben die Beete selber abgemessen, abgesteckt, Wege getrampelt, Mulchbeete angelegt und nebenbei Insekten beobachtet und die Bodenbeschaffenheit erforscht. Die erste Pflanzung mit der Ackerdemie konnte diesmal schon mit Kindern stattfinden und mittlerweile haben wir wieder viele kleine fleißige Helfer beim Jäten und Gießen. Die Erntesaison wird mit Blattsalat, Romanasalat, Mangold und Palmkohl eröffnet. Alle Bürger der Gemeinde sowie Eltern sind herzlich eingeladen frisches Gemüse (natürlich BIO) von unserem Acker zu Gunsten des Ackerprojektes zu kaufen. Eine kleine Tafel an der Straße wird sie künftig darauf hinweisen, welches Gemüse aktuell erntereif und im Angebot ist. Finden Sie also gerne den Weg auf unsere Gelände, um mit den kleinen Verkäufern ihr Wunschgemüse frisch vom Acker zu ernten.

 

 Im Kindergarten wurden mittlerweile die Zuckertütenfestwochen zum Thema Mittelalter eingeläutet. Aus den Räumen schallt es „In der Burg, in der Burg“, Tänze und Kämpfe werden geprobt und alle freuen sich gespannt auf ein Mittelalterfest am 9.7.

 In diesem Sinne

 „Seid gegrüßt, ihr lieben Leute und freut euch auf baldige neue Nachrichten aus dem Naturkinderhaus Mulda“. 

 Bianca Beyer