Hoch die Kochlöffel, an die Töpfe und los!

10. April 2018

So hieß es am 5. April, als zwei Gruppen aus dem Wohnbereich Lichtenstein und die Wohngruppe Reichenbach gegeneinander antreten und ihre hauswirtschaftlichen Fähigkeiten im „Kochduell“ unter Beweis stellen konnten. Dabei wurde uns die Lehrküche des Beruflichen Schulzentrums für Ernährung und Hauswirtschaft in Wilkau Haßlau zur Verfügung gestellt. Mit vollgepackten Kisten, in denen Lebensmittel und Kochutensilien transportiert wurden, reisten die Kinder und Jugendlichen mit ihren Erziehern an.

Nach einer Begrüßung und kurzen Einführung der Lehrköche aus der Einrichtung ging es auch schon mit den Vorbereitungen los. Die Aufgabe der Kinder und Jugendlichen bestand dahin, ein Drei-Gänge-Menü zu einem vorher festgelegtem Land zuzubereiten. Die Themen des sozialpädagogischen Wohnbereichs Lichtenstein waren Mexico und USA. Reichenbach stieg mit Brasilien und mit tatkräftiger Unterstützung von Abdullah aus der umA-Wohngruppe Reichenbach in das „Rennen“.

Für die Vorspeisen bekamen alle Teilnehmer eine halbe Stunde Zeit, dann mussten die Gerichte fertig serviert für die Jury auf dem Tisch stehen. Auch der Hauptgang wurde unter „strenger“ Beobachtung und kritischen Augen der erfahrenen Köche zubereitet. Nach den ersten Gängen konnte man den Kindern und Jugendlichen ansehen, dass sich ihre Anspannung senkte und sie mit Spaß den Wettbewerb angingen. Alle Nachspeisen waren süß und teilweise fruchtig gestaltet und es lief einem beim Zuschauen schon das Wasser im Mund zusammen.

Zum Abschluss wurde das Ergebnis von der Jury bekanntgegeben und mit konstruktiver Kritik und wichtigen Tipps ausgeschmückt. Gewonnen hat das Team „Brasilien“ aus der sozialpädagogischen Wohngruppe Reichenbach. Beurteilt wurde dabei die gute Zusammenarbeit im Team, die geordnete Arbeitsweise und die ausgeschmückte Tischdeko. Die Sieger freuten sich über alle Maßen und nahmen den Wanderpokal „Goldener Kochlöffel“ mit nach Hause. Wir sind gespannt, ob sie ihn nächstes Jahr verteidigen können.

Ganz herzlich möchten wir uns bei dem Beruflichen Schulzentrum für Ernährung und Hauswirtschaft in Wilkau Haßlau und den Lehrköchen für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die netten Hilfestellungen bedanken.

Außerdem danken wir den Erziehern des Wohnheims Lichtenstein für die Organisation des alljährlichen „Kochduells“.