Kontakt

Wiesenstraße 16
08468 Reichenbach
Tel. (0 37 65) 3 84 12
Fax (0 37 65) 3 84 12

Ansprechpartnerin:

Cornelia Heidrich
Tel. (0 37 65) 3 84 13

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag, 8 bis 9 Uhr
Donnerstag, 15 bis 18 Uhr

Zielgruppe:
Hilfe und Unterstützung in Familien

  • bei Erziehungsproblemen
  • bei Beziehungs- und Kommunikationsschwierigkeiten
  • in Krisensituationen
  • bei Schulproblemen
  • bei finanziellen Schwierigkeiten

Erziehungsbeistandschaften:

  • bei Konflikten, insbesondere in Elternhaus und Schule

Sozialpädagogische Familienhilfe „Wegbegleitung“

Die Sozialpädagogische Familienhilfe „Wegbegleitung“ ist ein ambulantes Angebot zur Unterstützung, Beratung und Betreuung von Familien und Jugendlichen in ihrem häuslichen Umfeld. Die Betreuung geht davon aus, dass jede Familie ausreichende Fähigkeiten und Ressourcen besitzt, um schwierige Situationen zu bewältigen.

Die Pädagogen helfen dabei, den Zugang zu diesen – zum Teil verschütteten – eigenen Ressourcen zu finden. Dazu erstellen sie einen Selbsthilfeplan, der schrittweise und in gemeinsamer Arbeit umgesetzt wird. So entsteht eine Atmosphäre, in der offene Kommunikation aller Familienmitglieder möglich ist. Die Pädagogen unterstützen die Familie bei der Haushaltsführung, arbeiten mit dem Arbeitsamt und anderen Behörden zusammen, um die materiellen Grundbedürfnisse abzusichern, treffen Terminabsprachen mit den Eltern bei Kinderärzten, geben Tipps zu einer gesunden und preiswerten Ernährung und befähigen die Familie, Freizeit gemeinsam mit den Kindern sinnvoll zu gestalten.

Die Erziehungsbeistandschaften sind ein familienergänzendes Angebot und speziell auf ältere Kinder und Jugendliche mit Problemen ausgerichtet. Hier erfolgt die Hilfe meist außerhalb des Familiensys­tems, um sowohl den Heranwachsenden wie auch den Eltern die Möglichkeit zu geben, Abstand voneinander zu gewinnen. Wichtigstes Ziel ist es, gegenseitiges Verständnis aufzubauen und den Loslösungsprozess vom Elternhaus langsam und ohne seelische Verletzungen auf beiden Seiten zu unterstützen.
Auch jungen Volljährigen gewähren die Fachkräfte der „Wegbegleitung" Hilfe in Form einer Erziehungsbeistandschaft. Diese soll vor allem Unterstützung zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung geben. So helfen die Sozialpädagogen zum Beispiel bei der Wohnraumsuche, beraten zur Haushaltsführung, unterstützen bei der Arbeits- und Lehrstellensuche, vermitteln zu weiterführenden Behörden und regen zur aktiven Freizeitgestaltung an.