Kontakt

Muldaer Straße 25a
09638 Lichtenberg
Tel. (03 73 23) 1 54 09
Fax (03 73 23) 5 05 67
kkg.lichtenberg(at)kinderarche-sachsen.de

Einrichtungsleiterin:

Julia Mauersberger
Tel. (03 73 23) 1 54 07

Kapazität:
6 Kinder

Betreuungsalter:
3 bis 8 Jahre

Zielgruppe:

Kleinkinder

  • mit erheblichen Entwicklungsverzögerungen oder -störungen
  • mit hoher emotionaler Belastung
  • deren Perspektive hinsichtlich der Elternkontakte unklar bzw. offen ist
  • nach dem Scheitern eines Pflege- oder Adoptionsverhältnisses
  • für die der Verbleib im Herkunftsmilieu eine Gefährdung der Entwicklung bedeutet

Kleinkindgruppe Lichtenberg

In der Kleinkindgruppe Lichtenberg geben wir Kindern ein Zuhause auf Zeit. Hier erfahren sie emotionale Wärme und Zuwendung, aber auch Erziehung und Bildung. Die Gruppe befindet sich in einem abgeschlossenen Wohnbereich im Erdgeschoss des Kinder- und Jugendheims Lichtenberg und stellt für Kinder mit hohem erzieherischem Bedarf einen besonderen Schutz- und Erfahrungsraum dar.

Konzept

Kleinkinder mit erheblichen Entwicklungsverzögerungen oder -störungen sowie hoher emotionaler Belastung werden in der Gruppe umfassend in ihrer Entwicklung gefördert. Die Wohngruppe ist für Kinder geeignet, die ein kontrolliertes Lebensumfeld zum Schutz des Kindeswohls benötigen und deren Kontakt mit der Herkunftsfamilie sicher und förderlich gestaltet werden sollte, deren Vermittlung in eine Pflegefamilie oder eine Adoption im Anschluss an die Heimerziehung beabsichtigt ist oder für die eine vorübergehende familiäre Notsituation besteht.

Grundsatz unserer pädagogischen Arbeit ist die ganzheitliche Betrachtung des Kindes in seiner Gesamtpersönlichkeit, seinen Lebenszusammenhängen und der Familie. Jedes Kind erfährt in hohem Maße Akzeptanz, Annahme, individuelle Sicherheit, Geborgenheit, Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Sechs pädagogische Fachkräfte sichern ein entwicklungsförderndes Umfeld, in der Akzeptanz, Toleranz und gegenseitige Achtung erlebbar ist, überschaubare Zeitstrukturen zur Orientierung und Planung des Tagesablaufes, verschiedene Interaktionsformen, gemeinsames und auch individuelles Spiel, das Erfahren von Erfolgserlebnissen durch Übernahme von Aufgaben für die Gemeinschaft und die Entwicklung von Konfliktlösungsstrategien.

Besonderheiten

Im selben Haus befinden sich zwei heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppen mit jeweils sechs Plätzen. Auf dem etwa 3.000 m² großen Außengelände stehen den Kindern mit Sitzecke, Schaukel, Seilbahn, Trampolin, Basketballplatz und vielen Bäumen zahlreiche kreative Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung.