Auf den Hund gekommen

15. Juni 2018

Die Wohngruppe Lichtenstein hat vor zwei Tagen tierischen Zuwachs bekommen: einen Chihuahua Pinscher. Die kleine Fellnase gehört einer Bewohnerin der Wohngruppe. Aufgrund persönlicher Umstände kann das Tier vorübergehend nicht bei der Mutter des Mädchens leben, der Hund hätte ins Tierheim gemusst. Doch durch das Engagement und Verständnis der Pädagogen bleibt dem Hund eine Unterbringung im Tierheim erspart.

Jetzt wohnen 16 Kinder und Jugendliche und vorübergehend ein Hund in der Wohngruppe. „Ich bin so froh, dass mein Hund für kurze Zeit bei mir bleiben darf und nicht ins Tierheim muss“, sagt die 15-Jährige überglücklich. Der Hund fühlt sich pudelwohl in der Wohngruppe bei all den vielen Streicheleinheiten.