Kinderarche Sachsen e.V.

Anerkannter Träger
der freien Jugendhilfe
Mitglied im
Diakonischen Werk Sachsen

Geschäftssitz:
Augustusweg 62
01445 Radebeul
Telefon 0351/837230
info(at)kinderarche-sachsen.de


Termine

Zur Zeit keine aktuellen Beiträge.


Aus dem Leben einer Erzieherin im Homeschooling

29. Januar 2021

Können Sie sich vorstellen, wie ein Tag in einer Gruppe von Mädchen aussieht, die seit Wochen im Homeschooling lernen? Unsere Erzieherin Kerstin Krüger gibt dazu heute mal einen kleinen Einblick:

Kommen Sie mit in die Mädchen-WG unseres Mutter-Kind-Hauses Leubnitz! Der Tag beginnt 7.00 Uhr, wenn alle liebevoll geweckt werden und das gemeinsame Frühstück genießen. 8.00 Uhr sinkt der Gute-Laune-Pegel, die Schulzeit beginnt.

Laptops und Computer werden hochgefahren, um die News im Lernsax zu sichten. Mit mehr oder weniger Enthusiasmus müssen die Aufgaben ausgedruckt werden. Und nun beginnt es!

Drei von sechs Jugendlichen ordern den Erzieher, weil: „…ich kann das nicht…“ – „…ich hab keinen Bock…“ oder „…ich habe wieder keine Aufgaben bekommen...“ Da gilt es, einen kühlen Kopf zu wahren und nach Dringlichkeit zu sortieren. Am schlimmsten wird es, wenn man sich Aufgaben gegenübersieht, die man selbst nicht lösen kann. Sei es, dass man schon gefühlte 100 Jahre aus der Schule raus ist oder wirklich keine Ahnung hat. Glücklicherweise kommt einem dann meist Dr. Google zu Hilfe, dauert halt etwas länger.

Oft erwische ich mich mit einem sehnsüchtigen Blick zur Uhr: Ist vielleicht bald Pause? Oder – Jackpot: Schulzeit ist vorbei. Man verzeihe mir meine Ironie hier und da, es ist echt hart, die Mädels Tag für Tag bei Laune zu halten.

Abschließend möchte ich aber unserer Wohngruppe ein megagroßes Lob aussprechen. Die Mädchen schlagen sich tapfer und helfen uns oft mit einem selbst gekochten Käffchen und einem Lächeln über unsere Wehwehchen hinweg. Mädels, ihr seid einfach toll!