Ausgetrickst auf Schloss Augustusburg

12. Februar 2020

Illusion und Realität, analoge Bilder mit digitalen Effekten, Wirklichkeit und Spiel: Das durften alle Kinder, Jugendlichen und ErzieherInnen der Wohngruppe Niederbobritzsch am Mittwoch im Schloss Augustusburg erleben. Mit dem Besuch lösten wir einen Gutschein zur Ausstellung „Ausgetrickst“ ein, den wir zum 20-jährigen Wohngruppen-Jubiläum im vergangenen Jahr von der Bobritzscher Wohnungsgesellschaft erhalten hatten.

Die Ferien boten eine gute Gelegenheit, den geschenkten Ausflug in die Ausstellung zu unternehmen. Nach einem gemütlichen Frühstück in der Wohngruppe starteten wir nach Augustusburg. Dort angekommen wanderten wir bei kräftigem Wind hinauf zum Schloss. Alle waren gespannt, was sie in „Ausgetrickst – Die spektakuläre Illusionen-Ausstellung“ erwartet. Zuerst zückten alle Handybesitzer ihr Smartphone und installierten eine App. Dann ging es in die Ausstellung: Wir bestaunten bunte Licht- und Formeneffekte durch Kaleidoskope, erweckten mithilfe der installierten Smartphone-App Wandgemälde zum Leben und tauchten in verkehrte Spiegelwelten ein.

Wir durchliefen ein schiefes Zimmer, Ian spielte mit sich selbst eine Partie Rommé und Lion stand auf einem riesigen roten Stuhl. Felix war besonders fasziniert von den 3D-Illusionen und leuchtenden Farben im magischen Schwarzlichtraum. Das Highlight für alle Kinder war jedoch die Fahrt in einer Achterbahn und in einem Raumschiff mithilfe einer Virtual-Reality-Brille. Hier reichte eine Fahrt nicht aus!

Wir ließen das besondere Erlebnis bei einem gemeinsamen Mittagsessen ausklingen und schwelgten im Gespräch noch ein wenig in der virtuellen Realität.

Wir danken den Mitarbeitern der Bobritzscher Kommunale Wohnungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH für das wunderschöne Gruppenerlebnis!