Biker backen mit Kindern in Wuischke leckere Plätzchen

02. Dezember 2018

„Oh, es riecht gut, oh, es riecht fein!“ So hieß es am Sonnabend in unserem „Haus am Czorneboh“, als die Motorradfreunde Oberlausitz zum alljährlichen Adventsbacken kamen. Etwa 15 fleißige Helfer hatten sich auf den Weg nach Wuischke gemacht, um mit den Kindern leckere Plätzchen auszurollen, auszustechen, zu backen und zu verzieren. Gerd Eichler von der Bäckerei Melzer aus Königshain hatte wieder den Plätzchenteig mitgebracht und war als Backmeister am eigens angeheizten Hexenofen im Einsatz.

Etwa drei Stunden lang waren die kleinen und großen Bäcker damit beschäftigt, die Schüsseln nach und nach mit wunderbar verzierten und sehr leckeren Plätzchen zu füllen, die zum Adventscafé am folgenden ersten Adventssonntag natürlich gleich auf den Tisch kamen.

Ein Gast, der wegen des Glatteises sein Kommen dann doch kurzfristig absagen musste, war Sven Sauer von der Firma SMS Personal Solutions. Die Spende in Höhe von 5.000 Euro, die er und sein Mitgesellschafter übergeben wollten, ist nun per Überweisung auf dem Konto des Kinder- und Jugendheims eingegangen. „Davon können wir Anfang des nächsten Jahres den Flur der Gruppe 1 renovieren“, freut sich Einrichtungsleiterin Kristina Jöhling, „und außerdem unseren großen Heimausflug finanzieren.“ Wo es im nächsten Jahr für alle Kinder, Jugendlichen und Familien aus den drei Wohngruppen und dem Mutter-Kind-Bereich hingehen wird, das bleibt allerdings eine Überraschung.

Wir sagen: Vielen lieben Dank all den Menschen, die sich mit so viel Engagement für unsere jungen Menschen einsetzen!