Blumenkinder erleben abwechlsungsreiche Ferienspiele

27. August 2020

Die Sommerferien 2020 im Hort unserer Kita "Blumenkinder" in Oberbobritzsch standen unter einem besonderen Stern. Statt der gewohnt geplanten Programme für jeden Tag fanden Themenwochen statt. Das ließ unseren Hortkindern viel Zeit zum Spielen. Marie und Lucy empfanden unseren großen Ausflug nach Oskarshausen mit seiner Illusionswelt in der ersten Ferienwoche als ein besonderes Highlight. Der Sprung von der großen Hüpfburg und das Kettenkarusell gefiel auch Nick sehr gut.

Pepe war begeistert von der Wasserwoche. Mit Steinen im Wasser bauen und Fische beobachten war hier der Höhepunkt. Der Natur nah sein und sie verstehen lernen. Das hat auch Max sehr gefallen.

Felix meinte, es kam gut an, einfach mal zu spielen, vor allem in der dritten Ferienwoche. Zusammen mit ihren Spielzeugtraktoren eroberten u.a. Benno, Tom und Leon die Wiese auf dem Schulhof. Sie pflügten, ackerten und brachten die Ernte ein. Viel Wissenswertes erfuhren wir in dieser Woche auch von einem Waldpädagogen. Kleine Spiele rundeten den Tag ab.

Mit viel Elan starteten wir danach in die Kreativwoche. Die Hortkinder bauten zusammen eine Sandburg oder besprühten alte Autoreifen mit Lackfarbe. Johanna und Oskar waren fleißig dabei. Am Ende entstand ein schönes Blumenbeet auf dem Schulhof.

Rundherum mit Experimentierwoche (gefüllte Luftballons mit Murmeln) und Kinowoche zum Abschluss waren es sehr entspannte Ferien für unsere Kinder, in denen sie ihren Ideen und Wünschen nachkommen konnten und das machen durften, worauf sie Lust hatten.