Ernährungsfachfrau kocht mit Kindern in Crimmitschau

20. März 2019

Welche Rezepte sind gesund und gleichzeitig im Alltag schnell und einfach umsetzbar? Dieser Frage gingen die Mädchen und Jungen im Kinder- und Jugendheim Crimmitschau jetzt nach. Zum Präventionsprojekt zur Ernährungs- und Bewegungsförderung „Auf geht's: Kerngesund und springlebendig“, das mit Unterstützung des Verbandes der Esatzkassen (vdek) in Sachsen seit zehn Monaten läuft, begrüßten sie dabei ein neues Gesicht. Diätassistentin Barbara Schulz wird künftig das Projekt im Bereich Ernährung begleiten.

Zum Kennenlernen nahm sich Frau Schulz viel Zeit für Gespräche rund um das Thema Essen. Nach einer Runde mit den Erzieher-Teams, in der vor allem Bedürfnisse und Vorstellungen ausgetauscht wurden, lernte die Ernährungs-Fachfrau an zwei aufeinanderfolgenden Tagen dann alle Gruppen des Kinder- und Jugendheims kennen und begab sich mit den Kindern gleich in die Küche. So bereiteten die Kinder fürs Vesper Bananenbrot mit Haferflocken zu, zum Mittag und Abendbrot kochten sie eine Chinakohl-Pfanne mit Curry und ganz viel Gemüse.

Frau Schulz war begeistert, wie viel die Kinder und Jugendlichen schon über gesunde Ernährung wissen und wie gern sie selbst die Kochlöffel schwingen. Gemeinsam mit den Kindern erarbeitete sie ein Plakat mit einer Ernährungspyramide und kam mit ihnen über die verschiedenen Lebensmittel ins Gespräch. Für die Zukunft hat sie noch viele Ideen und möchte zum Beispiel erreichen, dass das Mittagessen mindestens einmal in der Woche selbst zubereitet und nicht geliefert wird.

Auch die Kinder waren sehr angetan von der neuen Ernährungs-Begleiterin und freuen sich darauf, mit ihr auch künftig leckere und gesunde Speisen auf den Tisch zu zaubern. Von den Bananenbroten und Chinakohl-Pfannen war am Ende des Tages jedenfalls so gut wie nichts mehr übrig…