Kinderarche Sachsen e.V.

Anerkannter Träger
der freien Jugendhilfe
Mitglied im
Diakonischen Werk Sachsen

Geschäftssitz:
Augustusweg 62
01445 Radebeul
Telefon 0351/837230
info(at)kinderarche-sachsen.de



„Finde deine Socken“ oder „Chaos in der Wohngruppe Seyde“

04. Juli 2022

Anlässlich des 30-jährigen Kinderarche-Jubiläums unter dem Motto „Spiel“ finden in diesem Jahr in all unseren Einrichtungen vielfältige Spiel-Projekte statt, die von der Sparkassen-Versicherung Sachsen finanziert werden. Auf der Suche nach einem eigenen Projekt erinnerten wir uns in der Wohngruppe Seyde daran, dass wir in der Jugendherberge im letzten Herbst Herrn Kempe und sein Sächsisches Institut für Spiel (SIS) kennengelernt hatten.

Ein ganz unkomplizierter, schlauer, kreativer und spielbegeisterter Mensch. Schnell war mit ihm ein Termin vereinbart. Und so kam er mit seiner riesigen Spielesammlung am 2. Juli in unsere Wohngruppe. Das war spannend, denn: Wir entwickelten mit seiner Hilfe unser eigenes Brettspiel! Alle Zimmer der Wohnetage sind auf dem Spielplan abgebildet. Zu Beginn gestaltete jedes Kind seine eigene Spielfigur. Und es gibt Erzieherfiguren, die auch im Spiel die Aufgabe haben, auf die Kinder aufzupassen.

Zu Beginn des Spieles liegen überall in der WG einzelne Socken herum, was uns irgendwie bekannt vorkam. Ziel des Spieles ist es, dass am Ende jedes Kind sein Paar Socken in die Wohnstube bringt. Wer zuerst ein vollständiges Paar dort platziert hat, ist Sieger. Man muss miteinander reden und verschiedene Regeln einhalten, um ans Ziel zu kommen. So wie im richtigen Leben. Nun werden wir das Spiel noch weiterentwickeln. Zum Beispiel braucht es noch eine Kiste – die möchte Rebeca gern herstellen.

Nach dem Mittagessen stellte uns Herr Kempe noch etliche Spiele vor. Da ging es vor allem um schnelles Denken und Reagieren oder auch um das Lösen von Kriminalfällen. Justin und Dave hatten vor allem Spaß an einer riesigen Murmelbahn, die sie selbst zusammenbauten. Dabei lernten beiden noch etwas über das Funktionieren von Magneten – also Physik. „Ich konstruiere soooo gerne, das war richtig krass!“, so der 13-jährige Dave.

Wir wissen schon jetzt, dass wir Herrn Kempe wieder einladen, denn es hat allen Spaß gemacht, für jedes Alter war etwas dabei. Vielen Dank für diesen schönen Spieletag!