Geschafft: Lichtenberger starten beim Talsperrenlauf

20. Mai 2019

Am Dienstag vor einer Woche äußerten die Kinder der Wohngruppe 1 im Haus Lichtenberg den Wunsch, am Lichtenberger Talsperrenlauf teilzunehmen. Sie konnten sich zwischen unterschiedlichen Strecken entscheiden. So haben sich drei Kinder im Alter von 7-11 Jahren für den 1-km-Lauf angemeldet und zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren für den 1,9-km-Lauf. Die Tage kurz vor dem Lauf am letzten Sonntag waren alle schon ganz aufgeregt.

Am Sonntag starteten wir nach einem gemeinsamen, entspannten Frühstück zur Talsperre. Dort angekommen holten wir uns die Startnummern. Bei den Kindern wuchs die Aufregung. Sie rannten schon auf der Staumauer hin und her. Mit Spannung schauten wir dann den Bambinis und den anderen Läufern zu. 

Dann waren unsere drei jüngsten am Start. Sie liefen die Dammkrone entlang einen kleinen Bogen und kamen zwar geschafft, aber überglücklich über ihre Leistung im Ziel an. Später erhielten sie ihre Urkunde und waren stolz über ihren 4., 6. und 9. Platz. Im Anschluss startete dann der 1,9-km-Volkslauf. Dabei ging es von der Talsperre runter ins Tal und auf der anderen Seite wieder hoch. Das Ziel war wieder auf der Talsperren-Dammkrone. Beide Läufer kamen geschafft im Ziel an und brauchten eine kurze Regenerationspause.

Beide waren sehr glücklich über ihre Plätze, denn sie durften bei der Siegerehrung sogar aufs Treppchen: Lysann hatte in ihrer Altersklasse den 2. Platz erreicht und Pascal in seiner Altersklasse den 3. Platz. Zur Stärkung gab es noch eine Bratwurst und ein Stück Kuchen. Gestärkt und glücklich ging es dann in die Wohngruppe zurück.