Kinder und Jugendliche trainieren für den Treppenlauf

09. April 2019

Am Sonntag trafen sich etwa 30 Kinder und Jugendliche aus den verschiedenen Angeboten der Kinderarche an der Spitzhaustreppe in Radebeul, um gemeinsam mit ihren Erziehern für den diesjährigen Treppenlauf zu trainieren. Einige von ihnen nahmen sogar eine längere Anfahrt in Kauf.

Auch in diesem Jahr startet das Team der Kinderarche als „Touri-Staffel“ beim Radebeuler Mount Everest Treppenmarathon. Die Mannschaft besteht aus 50 Läufern, von denen jeder eine Runde absolviert. Nach den 50 Runden und 19800 gelaufenen Stufen hat das Team dann gemeinsam einen Marathon mit 42 Kilometern absolviert und mit 4424 Höhenmetern fast das Matterhorn bezwungen.

Um den steilen Anstieg mit den über 370 Stufen zügig bewältigen und die Kraft gut einteilen zu können, ist ein Training vorher von großem Vorteil. Bei bestem Trainingswetter absolvierten die meisten Jugendlichen und Betreuer gleich mehrere Runden auf der Treppe.

Während des Wettkampfes am Sonntag, bei dem das Kinderarche-Team gegen vier weitere Mannschaften antritt, steht aber bei der Mannschaft der Kinderarche nicht die schnellste Laufzeit im Mittelpunkt. Viel wichtiger ist Teamgeist und Respekt vor der Leistung des anderen. Nicht die schnellsten Läufer kommen ins Team, sondern alle, die Lust dazu haben und sich das zutrauen.

Es war schön zu sehen, wie sich die Jugendlichen schon bei den Trainingsläufen gegenseitig anfeuerten, motivierten und lobten. Gut vorbereitet freuen sich nun alle schon auf den Startschuss am kommenden Sonntag.