Pädagogischer Tag widmet sich Herausforderungen der Jugendhilfe

18. April 2019

„Zwischen den Stühlen: Kinder- und Jugendhilfe zwischen Anspruch und Realität“ lautete das Motto des 26. Pädagogischen Tages am 16. April. Über 70 pädagogische Fachkräfte aus dem Bereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe waren dafür ins BFW Dresden gekommen und nutzten den Tag, um sich über die steigenden Herausforderungen in der Jugendhilfe auszutauschen. Nach der Begrüßung durch Fachbereichsleiterin Susan Gebhardt umriss Kinderarche-Vorstand Matthias Lang das Dilemma, in dem sich die Jugendhilfe befindet: Einerseits wird verlangt, dass wir „das doch hinbekommen muss“, andererseits werden die Rahmenbedingungen immer schwieriger. Sich dieser herausfordernden Aufgabe dennoch Tag für Tag mit Leidenschaft und Fachlichkeit zu stellen, dazu ermutigte Matthias Lang die Mitarbeitenden.

In sechs Workshops setzte sich die Teilnehmer dann mit dem Thema auf unterschiedliche Weise auseinander. Ziel war es, Wissen zu erwerben, das eigene Handeln zu reflektieren und Impulse für den praktischen Alltag mitzunehmen. Nach dem Feedback von Referenten und Mitarbeitenden ist dieses Ziel in allen Workshops erreicht worden. Zum Abschluss gab Susan Gebhardt noch einen Ausblick auf den nächsten Pädagogischen Tag, der sich dem wichtigen Thema Medienpädagogik widmen wird.

Mit den Pädagogischen Tagen schafft die Kinderarche Sachsen einen geschützten Raum für Austausch und Reflexion für alle pädagogischen Fachkräfte des Vereins. Sie sind eine Chance, sich mit theoretischen Ansätzen und Sichtweisen auseinanderzusetzen, den Horizont zu erweitern und Methoden für die praktische Arbeit abzuleiten. Neben der Wissensvermittlung wird auch der fachliche Austausch unter Kollegen als sehr wertvoll eingeschätzt.

An dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank an das BFW, welches uns die Tagungsräume im Rahmen der „Herzensache“-Spendenaktion für diesen Fachtag kostenlos zur Verfügung stellte.