Kinderarche Sachsen e.V.

Anerkannter Träger
der freien Jugendhilfe
Mitglied im
Diakonischen Werk Sachsen

Geschäftssitz:
Augustusweg 62
01445 Radebeul
Telefon 0351/837230
info(at)kinderarche-sachsen.de



Sonnenblumenkinder danken Unterstützern für neues Spielschiff

08. September 2021

Seit Anfang Juli sind die „Sonnenblumenkinder“ unserer gleichnamigen Kita in Naundorf selig, wenn es in den Garten geht. Dort steht ein niegelnagelneues aufregendes und tolles Piratenschiff, das Platz zum Klettern, Hangeln, Balancieren, Rutschen, kurz: zum Welterobern bietet. Ohne zahlreiche Unterstützer wäre der Traum von diesem Schiff niemals Wirklichkeit geworden, und so hat Kita-Leiterin Isabel Garbatz alle Helfer am 26. August zu einem Dankeschön-Treffen eingeladen.

Wie schon am Tag der Einweihung durch die Kinder war das Wetter alles andere als einladend, so dass die Gäste zunächst im Speiseraum Platz nahmen. Per Power Point unternahm Isabel Garbatz eine kleine Zeitreise und zeigte, wie der Spielplatz im Herbst 2019 durch die Sperrung der Klettertürme einen Großteil seiner Attraktivität für die Kinder einbüßte. Bis Sommer 2020 sammelten Kinder, Eltern und Erzieher deshalb Ideen für einen neuen Spielplatz – der Traum eines Spielschiffes nahm Gestalt an.

Bis Anfang 2021 stand die Finanzierung dieses Traums – drei Viertel der Kosten wurden aus Vereinsspenden gedeckt, ein Viertel aus Spenden für die Kita selbst, auch die Sparkassenstiftung beteiligte sich mit einer Spende in Höhe von 1.250 Euro. Beim Rückbau der kaputten Türme halfen zahlreiche Eltern, den Aushub der Erdmassen übernahm die Firma Rüger. Nur eine Woche brauchte Naturholz Kästner, um das neue Schiff aufzubauen. Und dann waren wieder die Eltern gefragt, um tonnenweise Fallschutz breitzutragen.

Mit einer selbst gestalteten Holzscheibe dankten die „Sonnenblumenkinder“ herzlich allen, die uns bei der Verwirklichung dieses Traums geholfen haben. Auch Kinderarche-Vorstand Matthias Lang und Kita-Fachbereichsleiterin Barbara Gärtner übergaben zum Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde eine kleine Leckerei und Regenschirme. Und dann kam tatsächlich nochmal kurz die Sonne raus, so dass die ganze Schar sich selbst ein Bild vom neuen Spielplatz machen konnte. Das einhellige Fazit: Das Projekt hat sich gelohnt!