Kinderarche Sachsen e.V.

Anerkannter Träger
der freien Jugendhilfe
Mitglied im
Diakonischen Werk Sachsen

Geschäftssitz:
Augustusweg 62
01445 Radebeul
Telefon 0351/837230
info(at)kinderarche-sachsen.de



Urlaub ohne Sonne kann jeder

01. September 2021

Der Sommer hat uns wirklich nicht verwöhnt. Und so hätte auch die Ferienwoche unserer heilpädagogischen Wohngruppe Crimmitschau am Grillensee bei Leipzig etwas mehr Sonnenschein und Wärme gut vertragen können. Aber dies tat unserer guten Stimmung keinen Abbruch, denn wir hatten uns für den Urlaub allerhand vorgenommen. Unser Highlight, auf welches wir schon die ganze Zeit hingefiebert hatten, war der Besuch des Jumphouses in Leipzig.

Zwei Stunden lang konnten wir uns auf den unterschiedlichsten Trampolinen auspowern, unsere Kraft und Ausdauer testen und vor allem mutig zeigen, was wir so alles draufhaben. Diesen tollen Vormittag haben wir einer Spende des Teams vom Steuerbüro Sebastian GmbH Schmölln zu verdanken. Herzlichen Dank möchten wir auf diesem Wege besonders Danyl und Doreen Heilmann sagen.

Als hätte der Vormittag uns noch nicht genügend körperliche Anstrengung abverlangt, nutzten wir unseren Tagesausflug nach Leipzig auch noch zur Besichtigung des Völkerschlachtdenkmales. Das 91 Meter hohe imposante Gebäude erstiegen wir alle tapfer. Eine Benutzung der Fahrstühle kam für uns nicht in Frage, denn wir waren noch ganz von unserem tollen Auftritt im Jumphouse beseelt. Dass uns am nächsten Tag beim Aufstehen der eine oder andere Muskel schmerzen würde, wussten wir ja zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Entschädigt für die Mühe des Aufstieges wurden wir mit einer tollen Aussicht über die Stadt Leipzig und deren Umgebung. Denn obwohl es auf der Aussichtsplattform ganz schön zugig zuging, hatten wir eine wunderbare Sicht auf das Leipziger Umland.

Der nächste Urlaubstag verlangte Geschicklichkeit und Ausdauer auf ganz anderem Gebiet. Wir ließen in drei gemischten Gruppen verschiedene Murmelbahnen entstehen. Das war zunächst nicht so einfach, mussten doch Stabilität und Funktionalität der Bahn im Blick behalten werden. Nicht jede unserer Ideen ließ sich so einfach verwirklichen. Gemeinsame Absprachen und eine ruhige Hand waren Voraussetzung für den Erfolg des Projektes. Doch nach einer guten Stunde war es soweit. Die funktionierenden Murmelbahnen sorgten für viel Spaß untereinander und wir waren uns darüber einig, dass die Anschaffung von Zubehörteilen für eine eigene Murmelbahn auf unserer Wunschliste ganz oben steht.

Apropos Kinderwünsche: Am letzten Urlaubstag machten wir noch die Bekanntschaft von Alexandro, Bruno, Cosmo und Fred. Diese vier netten „Kerle“ wurden von uns sofort ins Herz geschlossen. Aber wer kann schon dem kuscheligen Fell und den Kulleraugen von Alpakas widerstehen? Wahrscheinlich niemand. Und wenn man noch gemeinsam mit diesen wunderschönen Tieren zu einer Wanderung aufbrechen kann, ist das ein Erlebnis besonderer Art.

Verständlicher Weise fiel uns das Abschiednehmen von unserem Urlaubsdomizil doppelt schwer. Aber am Abreistag konnten wir nicht nur unser Urlaubsgepäck mit nach Hause nehmen, sondern auch jede Menge wunderbare Erlebnisse und Erinnerungen. Diese hielten wir mit unserer neuen Kamera fest, welche wir über ein Medienprojekt noch kurz vor dem Urlaub erhalten hatten.