Vincents großer Traum: Wir bitten um Spenden

06. März 2019

Vincent hat einen Traum: Er möchte Fotograf werden. Schon jetzt verbringt der 17-Jährige jede freie Minute damit, die Welt um sich herum in Bildern festzuhalten. Oft macht er sich mit dem Fahrrad auf den Weg, um Brückengeländer, Straßenspiegelungen, verwunschene Stimmungen im Wald oder weite Wiesenlandschaften zu fotografieren. Leider steht ihm dafür nur die kleine Kamera in seinem Handy zur Verfügung – und damit stößt er schnell an Grenzen.

Eine ordentliche Kamera ist deshalb der große Wunsch des Jugendlichen, der seit dreieinhalb Jahren in der Kinderarche-Wohngruppe „Am Keulenberg“ in Oberlichtenau lebt. Hier finden Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht bei ihren Eltern leben können, ein Zuhause auf Zeit, Zuwendung und Stärkung. In Vincents Fall haben die Erzieher den Jungen auch ermutigt, sein Hobby zielstrebig zu verfolgen. So durfte er sich manchmal die Dienst-Kamera des Jugendhilfeverbundes ausleihen – und war begeistert von der Qualität. „Nichts ist mehr verwackelt, die Bilder sind scharf und super ausgeleuchtet“, erzählt er begeistert.

Zu seinem 18. Geburtstag am 31. März hat Vincent deshalb nur einen Wunsch: eine anständige Kamera. „Wir möchten Vincent so gern dabei unterstützen, sein Talent zu entwickeln und seine Begabung zum Beruf zu machen“, sagt Einrichtungsleiterin Franziska Bönke. Leider übersteigen die Kosten für eine gute Kamera den Geburtstagsobolus vom Jugendamt (30 Euro) um ein Vielfaches. „Wir bitten deshalb herzlich um Unterstützung“, so Franziska Bönke. „Helfen Sie uns mit einer Spende, diesem jungen Mann gleiche Chancen und eine echte Zukunftsperspektive zu eröffnen!“