In Lichtenberg hieß es jetzt: Von der Erdbeere zur Marmelade

04. Juni 2020

In der intensiven Zeit des Homeschoolings entdeckten die Kinder und Jugendlichen der Wohngruppe 2 in Lichtenberg ihre Vorliebe für Marmelade und probierten viele Sorten durch. Beim Lesen der Etiketten stellten sie jedoch fest, dass sehr viel Zucker in der gekauften Marmelade steckt. Warum also nicht mal selbst Marmelade herstellen? In Vorbereitung dieser Aktion sammelten die Kinder fleißig leere Gläser. Nun fehlte nur noch die richtige Obstsorte für die Marmelade. Die Wahl fiel schnell auf den Favoriten: Erdbeermarmelade.

Am 30. Mai hieß es dann: Ring frei für die Marmeladen-Macher. Im Wocheneinkauf wurden alle Zutaten besorgt und alle leeren Gläser zusammengetragen. Jedes Kind durfte sich in einem Arbeitsschritt an der Zubereitung der Marmelade beteiligen. Einige beobachteten den Herstellungsprozess die ganze Zeit und stellten mit Erstaunen fest, dass in die frische Marmelade auch einiges an Zucker kommt. Am Ende konnten wir acht Gläser komplett füllen. Mit Spannung begutachteten die Kinder, wie die Marmelade im Glas immer fester wurde. Das halbvolle Glas wurde zum nächsten Frühstück gleich verkostet. Das Fazit der Kinder: „Es schmeckt anders als die gekaufte Marmelade, irgendwie besser und frischer“.