Wir feiern 15 Jahre Kinderhaus Oberbobritzsch

22. Juni 2019

Vor 15 Jahren wurde, nach dem schweren Hochwasser von 2002, das Kinderhaus Oberbobritzsch neu eröffnet und vereint nun Kindertagesstätte mit Grundschule. Es ist ein Glück, dass diese Ein­richtung vor 15 Jahren als ein Kinderhaus für klein und groß konzipiert wurde und seitdem mit Leben gefüllt ist. Es ist ein Glück, dass es hier so viele Familien gibt und wir 140 Kinder in Krippe, Kindergarten und Hort betreuen. Uns ist es wichtig, dass sich die Kinder an diesem Ort unbeschwert und entsprechend ihrer Bedürfnisse entwickeln können.

Es ist ein Glück, dass es viele Menschen gibt, die das gute Aufgehobensein und ein Stück glückliche Kindheit den Kindern hier ermöglichen: Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen in Kita und Schule, Hausmeister sowie die Hauswirtschafts- und Reini­gungskräfte. Dank der Kooperation von Kindertagesstätte und Grundschule kann das Aufwachsen der uns anvertrauten jungen Menschen durch die Fachkräfte beider Einrichtungen gut begleitet werden.

Nicht nur die Kooperation beider Einrichtungen ist für die Entwicklung der Kinder von Bedeutung, sondern auch die Zusammenarbeit mit den Familien. Getreu dem Motto „Am Anfang braucht man Mut, damit man am Ende glücklich ist“ haben sich die Eltern immer wieder mutig eingebracht. Insbeson­dere in den letzten Jahren hat sich eine lebendige und konstruktive Zusammenarbeit entwickelt.

Auch an unserem Festtag am 21. Juni konnten alle das gute Miteinander vieler Partner erleben. Eltern und Kollegen haben die Gäste mit Essen und Trinken versorgt, für die Kinder eine Bastelstraße, ein Kettenkarussell und einen Crepes-Stand organisiert. Unser Kooperationspartner, die AOK Plus, hat mit einem 3D-Teppich für Verblüffung gesorgt. Und auch die ortsansässige Jugendfeuerwehr hat den Kindern mit aufgebauten Löschübungen eine Freude bereitet. Die Kinder selbst wiederum haben die Gäste am Abend überrascht, als es hieß „Manege frei“ für ein eigens einstudiertes Zirkusprogramm mit starken Cowboys, akroba­tischen Tänzerinnen, lustigen Clowns und Nummern mit Ziegen und Tauben.

Wir danken herzlich dem Mitmachzirkus „Flip Flop“ für das gelungene Zirkus-Projekt, allen Helfern für ihre tatkräftige Mitwirkung und den Spendern Eichhorn, Sodexo, Edeka FG und Sachsenmilch für die Unterstützung!

Wir blicken auf ein rundum gelungenes Fest zurück und wünschen uns für die Zukunft:

„Für die nächsten Jahre gebe Gott uns…
für jeden Sturm einen Regenbogen,
für jede Träne ein Lachen,
für jede Sorge eine Aussicht
und eine Hilfe in jeder Schwierigkeit.
Für jedes Problem, das das Leben schickt,
einen Freund, es zu teilen,
für jeden Seufzer ein schönes Lied
und eine Antwort auf jedes Gebet.“
(nach einem irischen Segen)