Kinderarche Sachsen e.V.

Anerkannter Träger
der freien Jugendhilfe
Mitglied im
Diakonischen Werk Sachsen

Geschäftssitz:
Augustusweg 62
01445 Radebeul
Telefon 0351/837230
info(at)kinderarche-sachsen.de


Termine

Zur Zeit keine aktuellen Beiträge.


Wohngruppen Lichtenberg und Seyde grillen an

26. April 2023

Die Wohngruppen Lichtenberg und Seyde nutzten das schöne Frühlingswetter, um am 22. April bei besten Temperaturen die erste Bratwurst in diesem Jahr zu grillen. Am Nachmittag fuhren wir nach Burkersdorf an einen großen Spielplatz mit Grillecke. Nach der Ankunft schwärmten die 16 Kinder aus und erkundeten das Gelände. Von Rutsche, Schaukel, Kletterturm und Fußballplatz bis hin zum Entenbeobachten am Badeteich fanden alle eine Beschäftigung.

Schnell schlossen sich neue Freundschaften und Spielgemeinschaften, da sich einige der Kinder zum ersten Mal sahen. Besonders die Kleinen waren völlig fasziniert von den neuen Eindrücken. Und auch die Betreuer konnten einige Sonnenstrahlen einfangen und ihren Dienst genießen. Natürlich musste vorher die Sicherheit der Spielgeräte getestet werden. Herr Paul übernahm das und schaukelte und wippte sich durch. Alle Geräte konnten mit Bravour bestehen und waren dann für die Kids freigegeben.

Nach all dem Spielen und Toben kam ein großer Hunger auf. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unseren Grillmeister, Herrn Brask, welcher uns mit reichlich Grillgut versorgte. Tobias als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr war schnell (Achtung Wortwitz!) Feuer und Flamme, als er den Grill sah. Und so gab Herr Brask die Grillzange ab und Tobias übernahm das Braten der Würste.

Alle mitgebrachten Speisen waren im Nu verputzt und langsam machte sich Müdigkeit, besonders bei den Kleinen, breit. Schnell war wieder alles zusammen gepackt und wir konnten Richtung Wohngruppe starten. Erste Augen fielen bereits auf dem Heimweg zu.

Alles in allem war es ein sehr schöner Nachmittag, der neue Spielpartner und Freundschaften, einen regen Austausch unter Kollegen, ausgepowerte Kids und ein leckeres Abendessen mit sich brachte. Das Fazit der Kids sowie der Betreuer: Wiederholungsbedarf!