Unterstützen Sie die „Herzenssache“!

Sie haben noch Fragen?

Bianca Prüfer gibt Ihnen gern Auskunft.
Telefon: 0351/8372338
b.pruefer(at)kinderarche-sachsen.de

Unser Spendenkonto für „Herzenssache“:
IBAN: DE90 8502 0500 0003 6179 04
BIC:
BFSWDE33DRE
bei der Bank für Sozialwirtschaft

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Bitte geben Sie für die Ausstellung einer Spenden- bescheinigung bei einer Überweisung immer Ihren vollständigen Namen und Ihre Anschrift an, damit wir Ihnen die Zuwendungsbescheinigung zusenden können.

Für die Anerkennung Ihrer Spende beim Finanzamt genügt bei Einzelspenden bis 200 Euro ein sogenannter vereinfachter Nachweis, zum Beispiel eine Buchungsbestätigung der Überweisung oder eine Kopie Ihres Kontoauszuges.

Herzenssache: Gemeinsam stark für Kinder

Kinderweihnachtsfeier in Oberwiesenthal

Seit zwei Jahren macht es sich das Team von „André und die Morgenmädels“ von den sächsischen Lokalradios gemeinsam mit seinen Hörern zur Herzenssache, die Arbeit der Kinderarche Sachsen zu unterstützen. Erstmals im Dezember 2018 und wieder im Advent 2019 wurden die Hörer im Rahmen der Radio-Aktion „Herzenssache: Gemeinsam stark für Kinder“ um Spenden gebeten. Ihre Hilfsbereitschaft beeindruckt uns zutiefst: Nach 150.000 Euro im Jahr 2018 spendeten die Hörer im Dezember 2019 unglaubliche 200.000 Euro.

Vielen Dank allen, die uns unterstützt haben!

Mit den eingegangenen Spenden konnten wir den etwa 300 Mädchen und Jungen aus unseren Wohngruppen eine ganz besondere Weihnachtsfeier in Oberwiesenthal im Schnee schenken. Seit Anfang 2019 setzen wir außerdem mithilfe dieser Spenden zahlreiche therapeutische Angebote und zusätzliche Projekte für unsere Kinder und Jugendlichen in all unseren Einrichtungen um – damit die jungen Menschen wieder Vertrauen fassen, sich gesund entwickeln, selbstbewusst und stark werden.

Hier ein Einblick über die verschiedenen spendenfinanzierten Angebote

Juli 2020 – Als ob ich fliegen könnte

„Das Leben ist eben doch ein Ponyhof.“ Diesen Satz versuchen die Mitarbeiter der Ponyfarm Schönteichen e.V. für die Kinder der Kinderarche Sachsen mit Leben zu füllen. Dank der zahlreichen Spenden aus der Aktion „Herzenssache: Gemeinsam stark für Kinder“ können einige Mädels regelmäßig am Reitunterricht teilnehmen. Und sie genießen jede Minute davon. „Wenn ich meine Augen schließe, dann ist es, als ob ich fliegen könnte“, sagt eine von ihnen … weiterlesen 

März 2020 – Neue Kraft und Selbstvertrauen

Die 15-jährige Leonie kann dank Spenden regelmäßig zum Ju-Jutsu-Kurs gehen. Ju-Jutsu ist eine japanische Selbstverteidigungs-Variante, mit der das Mädchen vor allem eins gewinnt: Selbstvertrauen. „Das bedeutet für mich, dass ich einfach was drauf habe und mich im Notfall auch verteidigen kann“, sagt Leonie, die mittlerweile schon den orangenen Gürtel trägt. Trainer Uwe Gaitzsch fasst es so zusammen: „Bei uns können sich die Kids in Gemeinschaft mal so richtig auspowern und beweisen, völlig unabhängig von irgendwelchen Problemen oder dem Elternhaus. Das macht es aus.“

Januar 2020 – Gemeinsam ganz nach oben

Eigentlich war der Kletterkurs nur für ein einziges Kind aus unserem „Haus Kleeblatt“ in Kamenz geplant. Dank der zahlreichen Spenden aus der Aktion „Herzenssache: Gemeinsam stark für Kinder“ können jetzt jedoch fünf Mädchen und Jungen ein ganzes Jahr lang jeden Dienstag klettern gehen. In der Kinderkletterhalle „Kletteraffe“ lernen sie, im Team zu arbeiten und sich von kleinen Misserfolgen nicht entmutigen zu lassen ... weiterlesen

Dezember 2019 – Eine großartige Weihnachtsfeier

Leuchtende Augen, fröhliches Kinderlachen, massig Schneebälle und wilde Rodelabenteuer gab es am 14. Dezember rund um das AHORN Hotel am Fichtelberg zu sehen: Fast 300 Kinder und Jugendliche aus unseren Wohngruppen feierten an diesem Tag eine unvergessliche Weihnachtsfeier im Schnee. Möglich wurde dies durch die zahlreichen Spenden aus der Aktion „Herzenssache: Gemeinsam stark für Kinder“, mit der André und die Morgenmädels ihre Hörer um Unterstützung gebeten hatten ... weiterlesen

Oktober 2019 – Kreativ die Welt erforschen

Erwachsen werden ist eine schwierige Angelegenheit. Fünf junge Frauen aus der Mädchenwohngruppe des Mutter-Kind-Hauses Leubnitz begaben sich in den Herbstferien auf eine ziemlich turbulente Reise zu sich selbst. Mit allerhand Fragen im Kopf und Kameras in der Hand entwickelten sie mit der Fotokünstlerin Franziska Barth Bilder ihrer eigenen Zukunft und forschten zu aufregenden Themen, wie Pubertät, Beziehungen, Freundschaft oder Intimität ... weiterlesen

August 2019 – Der Phantasie freien Lauf lassen

Eine Woche lang haben die beiden Kunsttherapeuten Anne Pinkert und Peter "Pit" Müller mit Kindern aus verschiedenen Kinderarche-Wohngruppen den Steinsaal in Radebeul in ein Atelier verwandelt. Mit Stift und Papier, Pinsel und Farbe, Leinwand und Kohle durften die Mädchen und Jungen ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Entstanden sind wunderbare Werke, die von der Titanic über Abendstimmungen und Meereswesen bis hin zu Blumen oder Bäumen reichen … weiterlesen 

Juli 2019 – Auf Schatzsuche im Elbsandsteingebirge

Für fünf Kinder der WG 1 aus der Markkleeberger Hauptstraße ging es in den Sommerferien gemeinsam mit den Wald-Pädagogen von „Abenteuer Kunze“ zur großen Schatzsuche ins Elbsandsteingebirge. Der Respekt vor der Natur, aber auch der Respekt untereinander stand bei dem Abenteuer an erster Stelle. Ausgerüstet mit Kompass und Schatzkarte waren die Kinder den ganzen Tag im Wald unterwegs, lösten Aufgaben, bewältigten kleinere Schwierigkeiten und wuchsen als Gruppe zusammen ... weiterlesen

Juni 2019 – Klänge, die den Puls in Schwung bringen

An einem warmen Sommertag schwebten gegen Nachmittag rhythmische Klänge aus dem oberen Stockwerk unseres Kinder- und Jugendheimes in Burgstädt. Mal sanft und leise, mal laut und grob klangen die afrikanischen Trommeln. „Kongas“ und „Djembe“ nennen sich die Instrumente, die gespielt werden, erklärte uns Markus Barthold. Er spielt „Percussions“, ein Oberbegriff für Schlaginstrumente, seit mehr als 22 Jahren. Nun hat er mit allen Gruppen in Burgstädt mal auf die Trommeln gehauen ... weiterlesen

Mai 2019 – Im Kontakt mit den Langohrigen

Seit April geht die Gruppe 2 aus unserem Kinder- und Jugendheim „Haus am Czorneboh“ in Wuischke jeden zweiten Donnerstag mit zwei Kindern für zwei Stunden auf den Eselhof in Nechern zur Tiertherapie. Am 16. Mai nun war Radio-Redakteurin Kristin Hardt dabei, um zu sehen, was mit den Spenden aus der großen Radio-Aktion „Herzenssache“ in Wuischke gemacht wird. Sie sah: Mädchen und Jungen, die im Kontakt mit den Langohrigen sanft und ruhig werden … weiterlesen

April 2019 – Jeder Eindruck braucht einen Ausdruck

Anfang April verwandelte sich der Therapieraum unserer Therapeutischen Wohngruppe Naundorf in ein Atelier. Kunsttherapeutin Uta Welcker-Annies hatte sich den ganzen Tag Zeit genommen, zusammen mit den Jugendlichen auf eine Phantasiereise zu gehen. Nach einer kurzen Meditation hielten die Jugendlichen ihre Ideen auf kleinen Skizzen fest, und dann ging es auch schon an den Gips. Nach und nach entstanden wunderbare Phantasiewesen mit Eigenschaften, die die Kinder schon haben oder gerne hätten ... weiterlesen

Februar 2019 – Auf dem Rücken der Pferde

Für Gary und Schnuffi war der 5. Februar ein aufregender Tag: Das Radio war da! Das war nicht nur für die beiden Therapiepferde außergewöhnlich! Auch Felix, Ian und Lion waren aufgeregt. Die drei Jungs leben in unserer Kleingruppe in Niederbobritzsch und gehen regelmäßig mit Reittherapeutin Felicitas Trinkler auf den benachbarten Pferdehof, um mit Gary und Schnuffi zu reiten. Jetzt war Kristin Hardt gekommen, um zu schauen, wofür die Spenden aus der Radio-Aktion „Herzenssache“ verwendet werden... weiterlesen

Dezember 2018 – Ein unvergesslicher Tag im Schnee

Auf der Bobbahn in Altenberg gab es am 16. Dezember nur fröhliche Gesichter: Über 300 Kinder und Jugendliche aus den Wohngruppen der Kinderarche Sachsen feierten mit ihren Erziehern an diesem Tag eine unvergessliche Weihnachtsfeier im Schnee. Etwa zweieinhalb Stunden lang hatten die Kinder Zeit, sich an verschiedenen Stationen zu tummeln. Mutige ab zehn Jahren sausten auf großen Reifen den Ice-Tube-Kanal hinunter und berauschten sich an der Geschwindigkeit. Am Laserbiathlon konnte man seine Zielgenauigkeit testen, mit dem Team-Ski seine Koordinierungsfähigkeit... weiterlesen